Pressemitteilung zum Wechsel des Rechtsbeistands

Die Interessengemeinschaft Haltern am Gegenwind informiert über den Wechsel des Rechtsbeistands.

Genehmigungen von Windenergieanlagen sind ein rechtlich komplexes Thema, vor allem da sich die Gesetzgebung kontinuierlich verändert. Aus diesem Grund ist spezielles, juristisches Wissen unabdingbar.

Wir haben uns daher entschlossen, ab dem 07.06.2016 von der Kanzelei Kaldewei in Ibbenbüren vertreten zu werden.

Wir danken unserem bisherigen Rechtsanwalt, der Kanzlei Dr. Wesener aus Recklinghausen, für Ihre Unterstützung.

Eine entsprechende Pressemitteilung wurde bereits durch die Kanzelei Kaldewei erstellt.

Die Kanzelei Kaldewei wird den Widerspruch bei der Kreisverwaltung Recklinghausen und das entsprechende Eilverfahren beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gegen den Windpark Haltern Lavesum/ Sythen weiter begleiten.