Deutschland produzierte vergangen Sonntag soviel Strom durch Erneuerbare Energien, dass die Wirtschaft bezahlt wurde um diesen zu konsumieren

Die nachfolgende Information ist sicherlich in Deutschland im Moment unpopulär, aber die ausländische Presse berichtet kritisch über Deutschlands Energiewende: Das Blog QUARTZ veröffentlich unter seinem Beitrag “Germany had so much renewable energy on Sunday that it had to pay people to use electricity” in Bezug auf Herrn Christoph Podewils der Agora Energiewende.

Der vergangene Sonntag, 08.05.2015, war ein sonnen- und windreicher Tag, so dass gegen 13:00 Deutschlands Solar-, Wind-, Wasser- und Biomasse-Energieanlagen 55 GW der insgesamt benötigten 63 GW lieferten. Das heißt, dass 87% des angeforderten Strombedarfs zu diesem Zeitpunkt durch Erneuerbare Energien geliefert wurden.

Agora Energiewende

Zu diesem Zeitpunkt aber veränderte sich auch der Strompreis dramatisch, den er wurde negativ. Dass bedeutet, dass die Industrie und alle kommerziellen Kunden sogar durch eine Stromabnahme positiv begünstigt wurden.

Kudos für die Header-Grafik gehen an Ilmari Karonen, eigenes Werk, CC BY-SA 3.0.